Garagenbrand mit Gasflasche

Zimmerbrand
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Mit Stichwort „Zimmerbrand“ alarmierte die Integrierte Leitstelle Heilbronn (ILS HN) die Einsatzabteilungen (EA) Neudenau und Herbolzheim. Vor Ort wurde Rauchentwicklung aus einer Garage festgestellt. Der Besitzer war vor Ort und gab gegenüber den Einsatzkräften an, dass sich in der Garage ein Propangasflasche befindet, welche mit einem Heizstrahler in Betrieb war. Bandbedingt hatte sich das Garagentor geschlossen und ließ sich auch nicht mehr öffnen, so dass sich die vorgehenden Trupps des Tanklöschfahrzeuges (TLF 16/25) und des Löschgruppenfahrzeuges (LF 10/6) mit der Rettungssäge gewaltsam Zugang zum Innern der Garage verschaffen mussten. Nach einer ersten Öffnung wurden die Flammen mit einem C-Rohr abgelöscht und der Innenraum mit der Wärmebildkamera überprüft.

Nach Schaffung eines begehbarer Zugangs wurde das Feuer vollends gelöscht. Die Gasflasche wurde geborgen und außerhalb gekühlt. Aufgrund der frostigen Temperaturen war der sofortige Einsatz von Streusalz erforderlich.

Gegen 17.00 Uhr wurde die Einsatzstelle dann wieder an den Besitzer übergeben. Einsatzende war um 17.30 Uhr.

Neudenau - Abt. Neudenau

KdoWKdoW
PKW HvOPKW HvO
MTWMTW
TLF 16/25TLF 16/25
GW-L2GW-L2

Neudenau - Abt. Herbolzheim

LF 10/6LF 10/6

weitere Hilfs- und Rettungsorganisationen

RettungswagenRettungswagen
PolizeiPolizei
<< zurück
Dieser Artikelservice wird vom Kreisfeuerwehrverband Heilbronn angeboten - www.kfv-heilbronn.de